Vor Wahlen ist Bildung, Kitas, Integration und Inklusion, alles was mit Kindern und Jugendlichen zu tun hat, immer wichtig.
Nach den Wahlen? ……… kein Kommentar!

Wohin fließen der Großteil der Finanzmittel und aus welchen Gründen?
Jedenfalls nicht einmal ansatzweise ausreichend, um die Probleme zu den eingangs genannten Aufgaben zufriedenstellend zu lösen.

Wer sind die Verursacher?
Die Politiker von Bund, Länder und Kommunen! Und hören diese auf konstruktive Kritik?
auf Wissenschaftler?
auf den Elternwillen? 
auf die wirklichen Interessen der Kinder? ………. kein Kommentar!

Ist die UN – Kinderrechtskonvention in unserem Ländle umgesetzt? ………….. kein Kommentar!

ABER:
Unsere Kinder, unsere Jugendlichen sind das tatsächliche und wertvollste Potential, welches wir besitzen.
Hier sehen wir die Schwerpunkte unserer Arbeit. Umlenkung von Investitionen in den Erziehungs- und Bildungssektor – gerade in Zeiten von knappen Kassen.
Beenden einer Vielzahl von „Experimenten“ in der Erziehungs- und Bildungspolitik, die nicht zielführend sind.
Wir müssen es schaffen, unseren Kindern die Möglichkeiten zu geben, sich zu freien, selbstbestimmenden und kritikfähigen Bürgern zu entwickeln, die sich ebenfalls auch als aktiver Teil unserer Gesellschaft verstehen.

Alles hier niederzulegen, was uns bewegt, ist auf Grund der vielen „Baustellen“ welches es leider gibt, nicht möglich.
Wir beantworten jedoch sehr gerne alle an uns gestellten Fragen, sofern bereits eine Antwort vorliegt.
Denn: wir besitzen Antworten, nicht alle – so doch einige. Wichtigst ist es, in diesem fließenden Prozeß der Lösungssuche und der Umsetzung von Lösungen in die Praxis – alle, die an ihm interessiert sind und aktiv teilnehmen wollen, mitzunehmen.
Und es ist egal, welcher Partei oder Religion sie angehören.
Lediglich Rechtspopulisten haben bei uns keinerlei Chance.

Wir wollen anders als die Parteien arbeiten. So gibt es z.B. keinen Fraktionszwang.
Der Wille zu einer freien Meinungsbildung eines Jeden ist absoluter Grundsatz.
Unsere Orientierung ist auch nicht, Profite zu generieren und unseren Verein zum Selbstzweck zu gründen, wie es bei vielen Parteien schon den Anschein hat.
Unsere Arbeit ist unser Ziel. Sollte der Zeitpunkt kommen, an welchem wir uns auflösen können, da ALLE endlich an einem Strang und absolut im Interesse der nachwachsenden Generationen ziehen, sind wir nur noch dankbar.